Wann benötigen Sie eine Immobilienbewertung?

Es gibt verschiedene Gründe warum die Erstellung eines Gutachtens zur Bewertung Ihrer Immobilie nötig wird. Zum Beispiel ist es immer eine Überlegung wert, sich vor dem Immobilienkauf beraten zu lassen.

Aber auch wenn zum Beispiel für Vermögensauseinandersetzungen (Scheidungen, Erbauseinandersetzungen) ein objektiver Immobilienwert benötigt wird, ist es ratsam einen neutralen Sachverständigen mit der Immobilienbewertung zu beauftragen.

Meine Leistung

  •  Verkehrswertgutachten
  •  Kurzbewertungen
  •  Kaufberatungen

Welches Gutachten benötigt wird, hängt von einigen Faktoren und der Immobilie selbst ab. Für die Bewertung werden zunächst alle wichtigen Dokumente geprüft und wenn diese nicht vorliegen, bei den jeweiligen Ämtern eingeholt.

Die Gutachtenerstellung

Für die Immobilienbewertung ist es wichtig, dass das Gutachten für den Kunden verständlich und nachvollziehbar ist. Dabei ist die Begründung eines Gutachtens das wichtigste Element. Als Grundlage dient der §194 BauGB mit den entsprechenden Verordnungen und Richtlinien. Für die Wertermittlung werden dann normierte Verfahren angewendet, die in der Immobilienwertermittlungsverordnung geregelt sind. Hierzu gehören das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.